Tiefkühltruhe

Unser Lebensmittel werden immer wieder tiefgefroren gekauft und müssen natürlich auch über einen langen Zeitraum aufbewahrt werden. Gerade wenn es sich um Produkte handelt, die schnell verderblich werden, wenn sie auftauen, ist es sinnvoll, dass diese in eine Tiefkühltruhe gelegt werden. Es sollte dabei darauf geachtet werden, dass eine sehr gute Tiefkühltruhe erworben wird. Grundsätzlich ist es zunächst wichtig, dass darauf geachtet wird, wie groß die einzelnen Truhen sind.

Es gibt so ziemlich für jeden Haushalt die passende Truhe. Klar ist es dabei natürlich, dass gerade Singles eher ein kleines Fach benötigen und eine große Familie meist einen einzelnen Schrank, bzw. eine einzelne Tiefkühltruhe benötigt, die sie befüllen können. Wer sich für die richtige Größe entschieden hat, der sollte auch wissen, dass es gilt, darauf zu achten, dass der Energieverbrauch stimmt. Bei den einzelnen Energieklassen ist es vor allem wichtig, dass diese sehr niedrig sind. Wer eine gute Effizienzklasse hat, der ist in jedem Fall gut und benötigt sehr wenig Strom.
Gerade bedingt dadurch, dass eine solche Truhe sehr lange in Betrieb ist und meist ohne Pause läuft, ist es notwendig, dass diese nicht zu viel Energie benötigt. Darüber hinaus sollte die Truhe selbst auch richtig gewartet werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Truhe selbst regelmäßig abgetaut wird. Ansonsten kommt es dazu, dass sich viel Eis ansammelt, welches dazu führt, dass noch mehr Energie benötigt wird, um die Truhe selbst betreiben zu können. Es sollte also 1-2 mal im Jahr eine komplette Enteisung der Truhe statt finden, so dass diese wieder wenig Energie benötigt und ohne Probleme weiter genutzt werden kann. Die einzelnen Dichtungen sollten dabei auch beachtet werden, denn eine Truhe, die stabile Gummidichtungen ohne Löcher hat, ist in jedem Fall sehr zu empfehlen und benötigt natürlich auch sehr wenig Strom.

Teilweise ist es sinnvoll, dass die einzelnen Dichtungen eingefettet werden, damit diese unter dem Strich auch noch ein wenig länger halten, als es bei trockenen Dichtungen sonst der Fall ist. Zum Einfetten ist handelsübliches Fett aus einer Tube, oder aber auch aus einer Dose bestens geeignet.